Master of
Hospital­management — FAQ

Fragen Sie nach

Wir hoffen, dass Sie auf unserer Website bereits viele Antworten auf Ihre Fragen finden konnten. Gerne helfen wir Ihnen auch persönlich weiter. Erreichbar sind wir hier:

Kontakt

Für wen ist der Studiengang geeignet?

Das Angebot richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie Absolventen anderer geeigneter Studiengänge im Bereich Life Sciences, die nach frühestens 1 - 2 Jahren Berufstätigkeit ihre Fachkenntnisse für die nächsten beruflichen Schritte erweitern möchten. Besonders angesprochen werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von öffentlich-rechtlichen Einrichtungen, z. B. Universitätskliniken, Lehrkrankenhäuser, Kliniken anderer öffentliche Träger, konfessionelle Kliniken, Kliniken der Bundeswehr und der Berufsgenossenschaften.

Was ist beim Masterstudiengang "Hospital Management" anders als bei anderen Masterstudiengängen?

Der Studiengang zeichnet sich dadurch aus, dass ausschließlich praxiserfahrene Dozentinnen und Dozenten das Wissen vermitteln, das Mediziner bei ihren künftigen Aufgaben im Klinikmanagement benötigen.
In drei Semestern werden die Funktionsweise unseres Gesundheitssystems und das praktische Krankenhausmanagement komprimiert vermittelt. Künftige Klinikmanager entwickeln gemeinsam das Wissen und die Fähigkeiten für ihre künftige Führungsposition im Krankenhaus. Bei der Masterarbeit im vierten Semester soll bereits eine erste Aufgabenstellung aus dem konkreten Klinikmanagement bearbeitet werden.
Es handelt sich um einen universitären Studiengang und das fachliche Niveau ist entsprechend hoch.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Master of Hospital Management und einem MBA?

Bei erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erhalten Sie den Titel "Master of Hospital Management". Der Titel wurde bewusst ausgewählt, um den Unterschied zum bekannten "Master of Business Administration (MBA)" zu unterstreichen. Während der MBA vor allem im Rahmen einer rein administrativen Beschäftigung seine große Berechtigung hat, wird bei einem Abschluss als "Hospital Manager" die spezielle Ausrichtung der Ausbildung hervorgehoben.

Warum heute noch ein Präsenzstudium?

E-Learning, Lernplattformen und Co. haben ihre Berechtigung. Die Vorteile liegen bei der geringeren zeitlichen Bindung für Dozentinnen und Dozenten sowie Studierende, niedrigen Kosten und örtlicher Unabhängigkeit.
Bei anspruchsvollen berufsbegleitenden Studiengängen tragen die Teilnehmer selbst zur Wissensvermittlung bei, indem sie mit eigenen Berufserfahrungen zu den diskutierten Themen und Lösungen beitragen. Diese Erfahrung wird von Teilnehmern unserer anderen Studiengänge als sehr wertvoll beurteilt.
Wir halten daher ein Studium mit einem hohen Anteil an Präsenzphasen, die zu Hause inhaltlich vor- und nachbereitet werden, für die beste Wahl, Sie auf Ihre künftigen Aufgaben vorzubereiten.

Wird der Studiengang finanziell unterstützt?

In vielen Fällen ist es möglich, dass die Studiengebühren von Ihrem Arbeitgeber übernommen werden. Sollte diese Möglichkeit für Sie in Betracht kommen, informieren Sie Ihren Arbeitgeber über das Studienangebot. Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung.
Für Mitarbeiter des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein gelten Sonderbedingungen, die Ihnen in einem persönlichen Gespräch erläutert werden.
Der Fortbildungskosten sind steuerlich abzugsfähig.

Kiel?

Sie studieren in im Umfeld einer 350 Jahre alten Fakultät, mit modernem, von der Exzellenzinitiative gefördertem Profil. Benachbart ist das zweitgrößte Universitätsklinikum Deutschlands, das seine Einrichtungen für den Studiengang zur Verfügung stellt. Vom Unterrichtsareal, das an einem alten Botanischen Garten gelegen ist, erreicht man nach kurzem Fußweg die Kieler Förde und genießt in den Pausen einen freien Blick über das Wasser. Kiel ist hervorragend erreichbar - mit dem Auto, der Bahn oder dem Schiff. Hier befinden wir uns:

Wer hilft mir, wenn ich Fragen habe?

Für die Betreuung der Studierenden steht ein Team aus vier Mitarbeitern bereit, dass Sie bei Fragen zum Studium und zur Organisation, aber auch bei der Entwicklung von individuellen Lösungen unterstützt. Das Team ist hier erreichbar: > Kontakt